03. MUSEUM " DIE KREUZ-KASERNE"

Die "Kreuz-kaserne" ist nicht nur ein einzigartiges architektonisches Denkmal für Bulgarien, sondern auch für die gesamte Balkanhalbinsel. Sie wurde im Jahr 1801 von polnischen und französischen Spezialisten für die türkische Militärgarnison unter der Leitung von Osman Pazvantoglu anstelle des Gartens des alten Sarai (Schloss des Paschas) erbaut. Das massive zweistöckige Gebäude in Form eines gleichseitigen Kreuzes verfügt über vier fast gänzlich getrennte Innenhöfe, die Eingänge befinden sich an den Ecken der Diagonalen. Nach der Befreiung Bulgariens wurde das Gebäude als Gericht und Kaserne für das Bulgarische Heer verwendet. Die Aufteilung im Inneren der Kreuz-kaserne wurde im Laufe der Jahre mehrmals umgebaut und den Bedürfnissen der jeweils ansässigen Einrichtungen angepasst. Heute ist die Kreuzkaserne ein architektonisches Denkmal von nationaler Bedeutung und dient als Ethnografisches Museum, in dem man diverse Ausstellungen besichtigen kann, die den Lebensstil und Traditionen der Bulgaren aus der Region Widin darstellen.


© Copyright 2019 Ministry of Tourism of the Republic of Bulgaria. All Rights Reserved
CultPlatForm_21: Creative Spaces of the 21st Century. Project co-funded by European Union funds (ERDF and IPA).